DLRG Ortsgruppe Lollar

Das Lollarer Waldschwimmbad wurde 1955 eröffnet. Im selben Jahr wurde auch die DLRG - Ortsgruppe Lollar gegründet, da für die Aufsicht im Waldschwimmbad sowie für die Schwimmausbildung zusätzlich zum Schwimmmeister Helfer benötigt wurden. Von der DLRG – Ortsgruppe Gießen wurden Leistungsscheininhaber zur Ausbildung zur Verfügung gestellt und zwar Heini Heyer, Armin Carlé und Dieter Sommer. Die kommissarische Leitung hatte der damalige erste Schwimmmeister Gerhard Roßmann. Um die Organisation kümmerte sich Dieter Sommer, der damals auch die Schwimmabteilung der TSG leitete. Beide Gruppen arbeiteten eng zusammen.  Der zweite Schwimmmeister Kowaltschik war Initiator der Gründung und wurde der erste Vorsitzende (1955/56). Der damalige Bezirksvorsitzende, Kamerad Sauer, leitete die Gründungsversammlung. Gründungsmitglieder waren Kowaltschik, Dieter Sommer, Heini Heyer und Armin Carlé. Die Aktivitäten bezogen sich auf Aufsicht, Schwimm- kurse, die Abnahme von Schwimmscheinen und die Ausbildung von eigenem Nachwuchs für die Vereinsarbeit. Heini Heyer und Armin Carlé zogen sich aus der Arbeit in Lollar wieder zurück als genügend eigene Leute ausgebildet waren.